Überwachung von multiplen Standorten rund um den Globus – jetzt OpenSource

Vielleicht hat es der Eine oder Andere in den Git-Commits der letzten Tage bereits bemerkt oder auch rein zufällig das neue Git Repository entdeckt, aber wir haben nun endlich die letzte Komponente, die bislang noch nicht veröffentlicht war, ebenfalls unter der GPLv3 lizensiert: den Bloonix-Satellite.

Mit der Satellite-Software hat nun jeder die Möglichkeit, seine Webservices von verschiedenen Standorten selbst zu überwachen, so wie es mit der Business-Lösung von Bloonix bereits möglich ist. Es gibt viele Anbieter da draussen, die ebenfalls so ein Feature anbieten, wie zum Beispiel Pingdom, Uptrends oder auch ServerGuard24.

Wer auf externe Anbieter nicht mehr angewiesen und stattdessen sein eigenes Monitoring aufziehen möchte, hat jetzt mit Bloonix die Möglichkeiten dafür. Alles, was man dazu braucht, sind ein paar virtuelle Maschinen an verschiedenen Standorten, zum Beispiel Berlin, Hamburg, München und Frankfurt und schon können Eure Webservices von all diesen Standorten überwacht werden.

Wer Fragen dazu hat, ist im Forum von Bloonix herzlich Willkommen.

Viele Grüße

Jonny

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.